Liebes Brautpaar!

Wir freuen uns, dass Sie heiraten und wir freuen uns auch, dass Sie dies in einer unserer Kirchen tun möchten! Mit Ihrer kirchlichen Trauung stellen Sie Ihren gemeinsamen Lebensweg unter den Segen Gottes. Besonders im Sakrament der Ehe erkennen wir die Realität der Liebe Gottes zu uns Menschen

Vieles gibt es zu überlegen, planen und zu organisieren. Damit eine solche Feier mit Freude gefeiert werden kann, bedarf es im Vorfeld einiger Absprachen und Hinweise, die wir Ihnen hiermit geben möchten. Lesen Sie weiter unten alles Wissenswerte über Terminwunsch, Kontaktaufnahme, Ehevorbereitungsgespräch, Eheschließungsfeier, musikalische Gestaltung und die Gestaltungsmöglichkeiten in der Kirche.

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, damit Ihre Hochzeit für Sie zu dem unvergesslich schönen Ereignis wird, das Ihr gemeinsames Leben prägen kann.

 

Terminwunsch

Für Ihre Trauung stellen wir Ihnen unsere Kirchen gerne zur Verfügung. Lediglich zum Wochenende gibt es aufgrund der großen Nachfrage feste Termine. Diese sind am Freitag um 14.30 Uhr und um 16.00 Uhr sowie am Samstag um 14.30 Uhr. Die Vormittage stehen auch an diesen Tagen bis 12.00 Uhr nach Absprache zur freien Verfügung.

Kontakt aufnehmen und anmelden

Haben Sie sich für eine kirchliche Trauung entschieden, sollten Sie sich baldmöglichst, jedoch mindestens einen Monat vorher mit unserem Pfarrbüro in Verbindung setzen.

Bei der Anmeldung Ihrer Trauung im Pfarrbüro können Sie Wünsche bezüglich des Termins, der Kirche und eines Zelebranten äußern. Eine feste Zusage erhalten Sie dann nach der internen Bearbeitung. Selbstverständlich dürfen Sie einen eigenen Geistlichen mitbringen.

Bei auswärtigen Paaren ist zunächst immer der Wohnortpfarrer der katholischen Braut bzw. des Bräutigams für die Ehevorbereitung zuständig.

Ehevorbereitungsgespräch

Für das Ehevorbereitungsgespräch benötigen wir von beiden Partnern einen aktuellen Auszug aus dem Taufbuch, nicht älter als 6 Monate, den Sie von Ihrem jeweiligen Taufpfarramt erhalten, und die Bescheinigung über Ihre zivile Eheschließung, wenn diese schon stattgefunden hat. Bitte geben Sie Ihr Stammbuch/Trauurkunde, wenn Sie bereits standesamtlich geheiratet haben, vor der Trauung im Pfarrbüro ab. Spätestens am Tag der Trauung sollte Ihr Stammbuch/Trauurkunde in der Sakristei der jeweiligen Kirche abgegeben werden.

Falls Sie oder Ihr Partner schon einmal verheiratet waren (kirchlich oder standesamtlich), teilen Sie uns dies bitte schon bei der Anmeldung umgehend mit, damit eventuelle Schwierigkeiten frühzeitig aus dem Weg geräumt werden können.

Eheschließung

Ihre Trauung kann im Rahmen eines Wortgottesdienstes oder einer Heiligen Messe gefeiert werden. Beide Formen sind feierlich! Die Wahl treffen Sie bitte in Absprache mit dem Geistlichen, der Sie trauen wird. Der Ablauf eines Trauungsgottesdienstes ist grundsätzlich festgelegt. Dennoch gibt es für Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, Ihre Trauung persönlich zu gestalten. Auch in diesen Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Geistlichen.

Musikalische Gestaltung

Unser Seelsorgebereichsmusiker unterstützt Sie gerne bei der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes. Bei uns gelten wie in allen katholischen Kirchen die Regelungen der Deutschen Bischofskonferenz. Die ausgewählte Musik muss dem gottesdienstlichen Rahmen entsprechen. Das gilt sowohl für instrumentale als auch vokale Darbietungen. Bitte sprechen Sie Ihre musikalischen Wünsche rechtzeitig mit ihm ab.

Gestaltung der Kirche

Bei Fragen, die den Blumenschmuck oder weitere Gestaltungsfragen des Kirchenraumes betreffen, nehmen Sie bitte Rücksprache mit unseren Küstern. Das betrifft auch das Auslegen von selbst gestalteten Liedheftchen.

Wir bitten darum, in den Kirchen keine Blumen zu streuen, da der Blütenfarbstoff sich in den Steinen festsetzt. Ebenfalls unsere Bitte möglichst keinen Reis vor der Kirche werfen lassen.

Wenn Sie eine besondere Kerze mit in die Kirche bringen möchten, sprechen Sie dies ebenfalls mit dem Küster ab.

Nach der Trauung

Holen Sie Ihr Stammbuch/Trauurkunde nach der Trauung bitte zeitnah (ca. 2 Wochen nach der Trauung) wieder im Pfarrbüro ab. Wenn Ihre Trauung mit einer Messe verbunden war, bezahlen Sie bitte 5,- € für das Messstipendium im Pfarrbüro.

Adressen, Telefon

Siehe unter Kontakte.