Caritas-Beratung:

Diakon Gerd Zimmermann,
Kirchplatz 4, 51688 Wipperfürth, (Pfarrheim St. Nikolaus) Tel. 87 16 124
Sprechstunde: donnerstags 10-12 Uhr

Die Kleiderkammer ist mittlerweile in der Ökumenischen Inititiave untergebracht (siehe unter "Gemeinde erleben" - Ökumene)

Familienpflege

Anne Ihlow
Konrad Martin Weg 6
51688 Wipperfürth
Tel. 02267 / 889 – 479

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // ![DATA[ document.write(''); // ]]> in dringenden Fällen unter: 0160 6705265
Bürosprechstunden:
Mo - Fr. von 8.00 bis 13.00 Uhr
und nach Bedarf


Alten- u. Krankenpflege, Hauswirtschaftshilfe, Wipperfürth:

Elke Auras / Maria Müller / Regina Löhr
Hochstr.48
51688 Wipperfürth
Tel. 02267 / 696 957 - 10

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürosprechstunden:
Mo - Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr und nach Bedarf
 

 

DOMINO - Netzwerk Wipperfürth für Menschen mit Behinderung

Vorsitzende: (vorübergehend ab 1.5.2016 Joachim Graf, Maria Lamsfuß) ab 1.1.2017 Monika Lison
51688 Wipperfürth, Am Buschfelde 12
Tel. (02267) 8 74 43
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Den Arbeitskreis gibt es unter dem Dach der Caritas seit 1994. Er wurde gegründet von Pastoralreferentin Hildegard Himmel. Der erste Vorsitzende war bis 2005 Diakon Herman Josef Höne, seine Nachfolger wurden Diakon Andreas Dieudonne bis 2009, Hermann Josef Berster bis April 2016 und Maria Lamsfuß und Joachim Graf ab Mai 2016.

Sein Ziel ist es, ansprechbar zu sein für alle Fragen und Probleme behinderter Menschen und ihrer Angehörigen in der Region.Dabei sollen Kontakte vernetzt, Informationen ausgetauscht und Spenden generiert werden.

33 Mitglieder treffen sich viermal im Jahr in verschiedenen Einrichtungen für Behinderte, um diese näher kennenzulernen. Der Arbeitskreis setzt sich zusammen aus Vertretern der verschiedenen Kindergärten, Schulen, Werk- und Wohnstätten für behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, der Vereine und der Kirchen, des Gesundheitsamtes und der Kommunalverwaltung und Angehörigen.

Eine der Aktionen des Arbeitskreises ist das seit 1997 im vierjährigen Rhythmus stattfindende DOMINO-FEST auf dem Hausmannsplatz. Das nächste DOMINO-FEST findet statt vom 1. bis 3. Juli 2017 im Zusammenhang mit dem Hansfest und dem vom Pfarrgemeinderat geplanten Fest "MITEINANDER".