Köln *** Veranstaltung verschoben auf 2021 ***

4. November 2020 9:00 - 16:00

Referent/in:

Dr. Wilhelm Bruners, Priester im Bistum Aachen und Autor; Egbert Verbeek, Maler und Bildhauer sowie weitere Referenten und Referentinnen der Erwachsenenseelsorge im Erzbistum Köln.

Die vier großen Gebete des Lukasevangeliums (Vater Unser, Magnificat, Benedictus, Nunc dimittis) werden von der Kirche im Stundengebet seit Jahrhunderten gebetet und gesungen.

Sie verweisen auf Gottes Zuwendung, erfahrbar mitten im Alltag. Einstimmend in diese biblischen Gebete kann auch das Schwere des eigenen Lebens von einer neuen Hoffnung durchwoben werden.

In den vergangenen Jahren hat das Erzbistum Köln Lesezeichensets zum Vater Unser, Magnificat und Benedictus herausgebracht, die einladen, sich den Gebeten neu anzunähern. Und nun, wie der Abschluss eines Quartetts, das Nunc dimittis. Das neue Lesezeichenset wird erstmalig am Dialogtag vorgestellt und ausgegeben. Es komplettiert die Sammlung der Gebete aus dem Lukasevangelium.

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit zu Erfahrungsaustausch und spiritueller Vertiefung. Impulsvorträge und Workshops leiten an, in die künstlerische, geistige und meditative Vertiefung zu gehen und sich dazu auszutauschen. Bringen Sie gerne Ihre eigene Bibel sowie Schreib- und Zeichenmaterialien mit.

*** Veranstaltung verschoben auf 2021 ***

Zielgruppe:

Ehren- und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, der Seelsorge, Erwachsenenbildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Preis:

kostenfrei
Wir freuen uns über eine Spende an die „Aktion Neue Nachbarn“

Anmeldung:

Alice Skuplik
Telefon: 0221 1642 1346

Als pastoraler Dienst des Erzbistums Köln teilnehmen?

Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten/innen und Pastoral-und Gemeindeassistenten/innen finden eine detaillierte Ausschreibung sowie Kriterien für die Teilnahme hier...