Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im

Willkommen im Collegium Albertinum

Willkommen in der
Willkommen in der
Willkommen in der
Willkommen in der

Willkommen in der Hauskapelle

Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im

Willkommen im Rheingarten

Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im
Willkommen im

Willkommen im Collegium Albertinum

Collegium Albertinum

Das Collegium Albertinum ist das Theologenkonvikt des Erzbistums Köln. Hier wohnen die Priesterkandidaten während ihres Studiums. Heute leben, beten und studieren 20 Studenten in der „Kaplönchensfabrik", wie das Albertinum früher von den Bonnern genannt wurde.

Am 8. September 2020 starten in unserem Erzbistum neun junge Männer ins Propädeutikum, in das erste Jahr der Vorbereitung auf die Ausbildung zum Priesterberuf. Wir freuen uns sehr, sie in unserem Haus zu begrüßen, und wünschen ihnen einen guten Beginn.

 

Das Albertinum liegt direkt zwischen Rhein und Hofgarten. Es wurde 1892 erbaut und erhebt sich direkt am Rhein auf dem Gelände einer ehemaligen römischen Siedlung, von der noch Teile einer Thermenanlage zu sehen sind.

Das Albertinum war in seiner langen Geschichte unzähligen Priesterkandidaten während ihres Studiums Heimat. 

Wir laden Sie ein, uns auf diesen Seiten, aber auch persönlich im Haus kennenzulernen! > MEHR

Heute Priester werden?!

Kann man ernsthaft heute noch Priester werden? Hat das Zukunft? JA, sagt Direktor P. Romano Christen FSCB. Lesen Sie es nach:

Zum Interview

Das Leben im Haus

Seele, Körper und Geist. Drei Dimensionen, die hier im Haus ganzheitlich angepackt werden. Schauen Sie mal rein:
Mehr

Menschen, keine Mauern

Menschen bestimmen das Leben im Haus: Studenten, der Vorstand, Mitarbeiter und die Schwestern. Lernen Sie sie kennen:
Mehr

125 Jahre - eine spannende Zeit

Seit 1892 wohnten unzählige Theologiestudenten im Albertinum. Sie prägten es, aber seine vier Wände prägten auch sie.
Mehr

Alternative Wege

Für Bewerber ohne Abitur oder mit abgeschlossener Berufsausbildung gibt es auch alternative Wege zum Priestertum.
Mehr