Obwohl wir eigentlich kein Kirchenchor im engeren Sinne sind, beschäftigen wir uns neben der „weltlichen Musik“ schwerpunktmäßig auch mit kirchenmusikalischen Werken, die wir - nicht nur wegen der besonderen Akustik - immer wieder gerne in Kirchen aufführen. Als der seinerzeit neue Kantor Richard Knabke 1984 zur Gründung eines Kammerchores einlud, begann für uns eine Vereinsgeschichte, die neben vielen Höhepunkten natürlich auch mit der ein oder anderen schweren Zeit verbunden war. Rückblickend verblassen aber die schweren Zeiten, während die schönen Dinge, die „Highlights“, in Erinnerung bleiben und von denen möchte ich Ihnen gerne ein wenig erzählen.